Mitgliederversammlung am 25.09.2020

Zur Mitgliederversammlung am 25.09.2020 fanden sich über 25 Personen im Mehrzweckraum der Hesselberghalle ein und informierten sich über den aktuellen Stand der Vereinsarbeit. Ebenfalls mit anwesend waren Bürgermeister Stefan Ultsch sowie ein Vertreter der Presse.

Vorstand Helmut Utz eröffnete die Sitzung und geleitete durch den Abend. Kassier Gerd Heckmüller gab einen kurzen Einblick ins Kassenbuch des Vereins, das nach einem dreiviertel Jahr ein gutes Plus von knapp 590,- € verzeichnen kann. Ein großer Dank galt den fleißigen Helferinnen und Helfern, die sich im Namen des Vereins für die Beete im Gartenschau-Gelände einsetzten und hier seit mehreren Wochen tatkräftig bei der Grünanlagenpflege unterstützen. Auch Bürgermeister Ultsch schloss sich dem Dank an und versprach bei einer gemeinsamen Pflanzaktion im Frühjahr für Verpflegung zu sorgen.

Einen kleinen Ausblick auf zukünftige Projekte gab es auch: so soll am 28.10.2020 eine Baumpflanzaktion am Gelände des ehemaligen Ackerschätze-Beitrags stattfinden. Die Bäume erhalten junge Paten, die während des Gartenschau-Jahrs geboren wurden. Landrat Jürgen Ludwig stellt außerdem zusätzlich fünf Bäume zur Verfügung.

Für das kommende Jahr sind zahlreiche Veranstaltungen geplant, die auch bereits in diesem Jahr hätten stattfinden sollen. Eine Bewirtung auf den Geländen soll im kommenden Jahr voraussichtlich auch um eine Bewirtung des Sonnenuhrenparks ergänzt oder ersetzt werden.

Von Seiten der Mitglieder ist ein Info-Flyer gewünscht. Dies versucht der Verein schnellstmöglich umzusetzen.

Im Anschluss an die Versammlung stellt Josef Heckl, Aushilfs-Schriftführer und Regionalbeauftrager, den Heimatkalender 2021 vor. Ein bestimmter Erlös aus dem Verkauf wird an den Freundeskreis gespendet.

Das Protokoll der Versammlung kann hier nachgelesen werden.